Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Neujahrs-Kegel 
27.01.2024


Einmal im Jahr heißt es Neujahrs-Kegeln bei der ITGH.
Vielen Dank an die Organisatoren, an die Fotografen und an alle, die dabei waren. Wir bedanken uns auch für die Bilder und Nachrichten, die uns bis jetzt erreicht haben.

Wir lassen die Tanzbegeisterten von diesem Nachmittag erzählen.

Vera: Moin liebe Leute, keinen Pieps haben die beiden Glocken von sich gegeben.
Keine 9!!!!!???? Aber trotzdem jede Menge Spaß ….

Sabine und Familie: … Es war ein sehr schöner  Kegelnachmittag! ….

Thomas und Christiane: … Bei unseren Bahnen schien es ein Kopf an Kopf Rennen gewesen zu sein,
was die Pudels anging. *schmunzel*. Die Freude, das Strahlen und Lachen waren und sind wichtiger.
Die gemeinsamen Stunden waren wie immer schön.
Es hat Spaß gemacht. ….


Yannick: …. Vielen Dank für eure großartige Organisation und den tollen Pokal.
Dass ich bereits zum 3. Mal in Folge einen Pokal in die Höhe stemmen konnte…,
macht mich noch stolzer ….

Kerstin: … vielen Dank für den schön Nachmittag.  Ich war sehr von begeistert. 
Es war so lecker die Curry Wurst….


Als Fotografen waren unterwegs Markus und Christiane

 

Bildergalerie

Januar 2024

06.01.2024

Es ist da!
Das neue Jahr
und eines Klar. 
Der Unterricht begann. 
Gleich mit einem Geburtstagsgesang.

13.01.2024
Was passiert, wenn ein Frisbee liegen bleibt?
Spaß, Freude und Lachen sich herum treibt! ;) 
Wir hatten die ganze Zeit Spaß. 
Das hat schon was! 




Bildergalerie

Winterball 
(mit der Tanzschule Bartel) 
10.12.2024

Das CCH ist fertig gestellt.
Der Winterball mit der Tanzschule Bartel kam wie bestellt.
Festlich gekleidete Damen und Herren,
freuten sich sehr.
Die Tanzbegeisterten der ITGH waren da.
Und eines ist klar.
Sie genossen die Ballnacht.
Sie haben getanzt und vor Freude gelacht.
Bilder sagen mehr als Worte.
An diesem und jenen Orte.


Wir danken allen Fotografen vor Ort:
Christiane, Marlene, Markus, Sabine und Emily
(wenn wir jemanden vergessen haben.
Entschuldigung! Es war und ist nicht böse gemeint). 

Bildergalerie

Der Nikolaus kommt 
02.12.2023

Bilder sagen mehr als 1.000 Worte. 
Es gab zwar keine Torte, 
aber andere Leckereien.
Manch einer musste vor Rührung weinen. 
Lachen erklang durch den Saal.
"Frohe Weihnacht' überall." 


*Als Fotografen waren unterwegs: Markus und Christiane 


Bildergalerie

Barkassen-Fahrt 
16.09.2023 

Vera schrieb in einer Nachricht: „ Hallo ihr lieben Mittänzer, war das ein schöner Tag gestern!!!! Dass die Organisation, die Volker in den Händen hat, klappt, ist ja schon selbstverständlich! Aber wie hat er das mit dem Wetter hingekriegt? Muss er wohl einen direkten Draht zu Petrus haben. ….“

Scheinbar hat Volker mit Petrus telefoniert. Vera hat Recht, mit den direkten Draht zwischen den Beiden. Ein letzter sommerlicher Gruß. Der metrologische Herbst klopft an die Tür. Die Sonne schien vom wolkenlosen Himmel.

Aus allen Richtungen trafen wir an der S-Bahn-Station Bergedorf ein. Bis 13 Uhr waren wir alle vor Ort. Um ca. 14 Uhr erstürmten wir die Barkasse und suchten uns die schönsten Plätze aus. Der Kapitän fuhr los. Er schipperte uns durch die Viermarschlande.
Ein Kormoran verabschiedete uns und wünschte uns Spaß.

Bei „ruhigster See“ fuhren wir gemütlich durch das Gewässer (u.a. durch die Dove Elbe). Der Kapitän gab uns viele Infos über Sehenswürdigkeiten, ehemalige Fabriken und die Natur. Kühe, Gänse und (See)Hunde begrüßten uns vom Ufer. Männer und Frauen winkten uns von andere Booten zu. Jeder genoss den letzten sommerlichen Tag des Jahres. Schwimmer und Segler im bzw. auf dem Wasser, wir auf der Barkasse.

Bei uns herrschte heitere und fröhliche Stimmung. Wir genossen die Fahrt, bei leckerem Essen und intensiven Gesprächen. Lachen erklang über das Deck. Aus voller Kehle sangen wir Shantys. Dabei unterstützte uns ein Gitarrist.

Vier Stunden genossen wir die Fahrt.

Vielen Dank an alle, die diesen Ausflug ermöglicht haben:
-an Volker für seine Delegation (hat er selbst zur Begrüßung gesagt):
-an Vera und Heino, Jessi und Andrea für das leckere Essen,
-an Frank für die Begleitung auf der Gitarre,
-an alle Tanzbegeisterte, die dabei waren.

Überings  ... Der Kormoran empfing uns, als wir am Ende der Fahrt anlegten. Es schien, als hätte er die ganze Zeit gewartet.

Als Fotografen waren unterwegs: Julian, Anja und Christiane




Bildergalerie

Auftritt Jersbek
09.09.2023 

Einige Tanzbegeisterte wurden an den Sommer 2019 erinnert. Nur diesmal ohne Schlitten und Nüsse. Was es damit auf sich hat, lest es im Bericht „Jubiläumsausflug 2019“.
Damals, wie heute schien die Sonne vom blauen Himmel und herrschten sommerliche Temperaturen. Gefühlt waren es 30 Grad. Oder mehr!
(Anmerkung: Am 09.09.2023 hatten wir meteorologische Herbst).

Das passende Wetter für das Sommerfest der Lebenshilfe Stormarn. Uns freut es, dass alles gestimmt hat: Spaß, Freude und Sonnenschein.
Thomas stellte fest: „So ein Wetter hatten wir bei jedem Auftritt in Jersbek.“
Christianes wand ein: „Sonnenschein ja, aber solche Temperaturen?“

Wie dem sei. Wir hatten die große Ehre wieder beim Sommerfest der Lebenshilfe aufzutreten.

Folgende Tanzpaare vertraten die ITGH: Simone und Niklas, Vera und Nils, Christiane und Philipp.
Sie tanzten Walzer, Tango, Quickstep, Cha-Cha-Cha, Rumba und Jive, unterstützt von den Zuschauern. Kräftiger Applaus belohnte sie. Einige waren mutig und schwangen ihr Tanzbein mit. Ein (Tanz)Pärchen - leider haben wir uns die Namen nicht gemerkt! - hielt mit uns alle Tänze durch.
Vielen Dank ihr beiden.
Die Zuschauer forderten eine Zugabe. Trotz der Hitze tanzten alle zwei weitere Tänze. Es folgte ein Disco und erneut ein Walzer.

Nein, es folgt keine Dankesrede. ;) Ein Dankeschön ist fällig. Und zwar für folgende Personen:
Volker und Thomas sorgten für die passende Tanzmusik.
Heino (mit Christianes Fotoapparat) und Karin fotografierten.
Caro moderierte den Auftritt.

Vielen Dank an alle Beteiligten, die diesen Auftritt ermöglichten.



Bildergalerie

Schulhof-Fest
05.08.2023


Die Wolkenschieber schieben die Wolken fort.
Fort an einen anderen Ort.
Jetzt regnet es dort.

Dieses kleine Gedicht schrieb Christiane einige Tage vor dem Schulhof-Fest.
Wir warteten ab. Banges Hoffen. Wird es wie in Wacken? Zum Teil wurden die Zuschauer nicht auf das Heavy Metal Festival gelassen. Mehrere Tage regnete es durch.
Gott sei Dank hatten die Organisatoren des Festes eine Alternative. Die Frage: Wird das Schulhof-Fest in der Sporthalle stattfinden?

Ein deutliches Nein. Die Sonne schien bei lockerer Bewölkung. Der größte Teil des Festes fand auf dem Schulhof statt. Die Teilnehmer genossen das Fest. Es gab leckeres Essen. Die Tanzbegeisterten führten intensive Gespräche. Es gab bei kleinen Tanzeinlagen Spaß und eine Menge Lachen.

Vor dem Spaß gab es in der Turnhalle für drei Tanzbegeisterte eine Überraschung. Volker führte Ehrungen durch und übergab Urkunden.
Wir feiern 15 Jahre Treue, 25 Jahre Begleitung beim Tanzen und ein Tanzbegeisterter hat vor 30 Jahren angefangen, bei der ITGH zu tanzen.

Vielen Dank an alle, die dabei waren. Es war wie immer wunderbar.

Als Fotografen waren unterwegs Sabine, Anja und Christiane.

Bildergalerie

Kegeln 
21.01.2023

Was für ein Rufen, Scherzen, Lachen.
Das passiert bei solchen Sachen.
Keiner musste weinen. 
Ihr wisst nicht, was wir meinen. 
Beim Kegeln einen Heidenspaß. 
Das hat schon was. 
Es gab Platzierungen und einen Pudeln (einen kleinen Hund ;)) 
Bei uns ging es rund.
Zusammen sitzen und quatschen. 
Bei "alle Neune" vor Begeisterung klatschen. 
Den Abend ausklingen lassen beim Essen. 
Diesen Tag werden wir nicht vergessen.

Vielen Dank an Heino und Vera. 
Sie waren als Organisatoren da. 
Vielen Dank an Christiane für die Fotografie. 
Hoffentlich vergisst sie den Fotoapparat nie. :) 


Bildergalerie

Winter-Ball
11.12.2022

Über zwei Jahre kein Ball mehr.
Wir vermissten es sehr.
Was für eine Überraschung, als Ende November die Einladung kam.
Wir waren begeistert von diesem Plan.
Voller Vorfreude bereiteten wir uns vor.
Mit einem Lächeln von einem zum anderen Ohr.
waren wir bereit
Und genossen diese schöne Zeit.
Jede, dieser vier Stunden
drehten wir unsere Runden.
Die Zeit verging, wie im Flug,
als die Uhr das Ende anschlug.
Müde und geschafft,
haben wir unsere Siebensachen zusammen gerafft.
Und hoffen auf einen neuen Ball im nächste Jahr,
weil es so schön war. 


Als Fotografen in Aktion: Anneke, Thomas W. und Volker

Bildergalerie

Nikolaus tanzt
26.11.2022 


Ihr wolltet dabei sein.
Gemütlich zusammensitzen und Kuchen essen, lecker und fein.
Weihnachtslieder singen.
Ach, wie schön die Stimmen erklingen.
Natürlich auch tanzen zur Weihnachtsmusik.
Zum Walzer- oder Jive-Beat!
Quietschte da etwa ein Gelenk?
Eine Ehrung, viel Dankeschön und ein Überraschungsgeschenk.
Die Stunden gemütlich ausklingen lassen.
Das Ende nahte schnell, wir konnten es nicht fassen.
Wir sagten Tschüss und Auf Wiedersehen.
Euch juckt es bereits in den großen Zehen.
Im Januar geht es weiter.
Wir hoffen, ihr seid alle da. 


Als Fotografen waren unterwegs: Christianes Kamera (Thomas W. übernahm teilweise den Fotoapparat - ;)) und Anneke

Bildergalerie

Schwarzlicht-Minigolf 08.10.2022

Im Dunkeln
ist gut munkeln.
Im Schwarzlicht
eher nicht.
Was für ein Lachen und eine Freude
in diesem Gebäude.
Was für lustige Gestalten,
laufen, spielen und verwalten?!
Das sind die Tanzbegeisterten der ITGH.
Schwarzlicht-Mini-Golf, wir waren da.
Dieses Spiel hatte was.
Eine Menge Spaß.



 

Fragend und verwirrt sahen Thomas und Christiane Volker an. Erstaunt fragten sie: „So was gibt es hier in Hamburg?“ Er bestätigte es.

Voller Tatendrang besuchten sie die Anlage. Sie wussten nicht, was auf sie zu kommt. Sie spielten, liefen und lachten. Sie waren begeistert. Zusammen mit den anderen beschlossen sie: Die ITGH besucht das Schwarzlicht-Viertel.

Viele Wochen organisierten Christiane und Thomas diesen Besuch.
Der große Tag rückte näher.

Dann war er da! Der große Tag. Voller Aufregung trafen die Tanzbegeisterten ein. Kaum jemand wusste, was passierte.

Wir ließen uns das Begrüßungsgetränk schmecken. Caro schminkte sich und half den anderen. Sie schwang den Pinsel.
Nanu?! Hatten wir das Sams (eine Figur des Schriftstellers Paul Maar) bei uns? Nein, das war der Rüdiger.
Die Aufregung stieg weiter.

Im ca. 15 Minuten-Takt wurden die Spieler auf die Mini-Golf-Anlagen geschickt. Es spielten die Gruppen „Rumba“, „Cha-Cha-Cha“, „Slow Fox“ und „Walzer“.

Nach einer Fahrt in einem U-Boot schlugen die Tanzbegeisterten die Bälle. Uns beschlich das Gefühl, dass mancher heimlich geübt hat. Jörg schwieg und genoss.
Was für ein Spaß und Lachen. Die Bahnen unterscheiden sich von ihren Anlagen draußen. Habt ihr beim Mini-Golf schon mal Billard gespielt? Wir ja!

Lachend verließen die Spieler nach 2 Stunden die Anlage. Sie strahlten vor Freude und waren hungrig.

Stieg uns der Pizza-Duft in die Nase? Wir warteten auf die letzte Gruppe. Dann war es soweit. Die Schlacht am Buffet. Wir ließen es uns schmecken. Von vegetarisch bis Hawaii war alles dabei. Lecker!

Die Spannung stieg erneut. Die angekündigte Preisverleihung!
Wir feierten die Sieger mit lautem Klatschen und Johlen.
Herzlichen Glückwunsch an Birte, Philipp, Yannick, Rohulla, Niklas und Nils. Ihr ward super.

Müde und glücklich fuhren wir nach Hause.

Vielen Dank an alle, die dabei waren. Was für ein Spaß!

Als Fotografen waren unterwegs: Caro, Anneke, Jörg und Christiane.

 

Bildergalerie

Jersbek - Auftritt am 03.09.2022 

Drei Jahre ist es her. Wow, wie schnell die Zeit vergeht! Wir erhielten eine Einladung von der Lebenshilfe Stormarn. Sie luden uns ein, bei dem Sommerfest aufzutreten. Begeistert sagten wir zu.

Die Aufregung war groß. Der Auftritt famos.

Sieben Paare zeigten ihren Spaß beim Tanzen. Sie strahlten Freude aus. Diese war nicht nur bei den Tanzbegeisterten spürbar. Die Zuschauer hielt es nicht mehr auf den Stühlen.
Gleich zu Beginn unserer Show betraten zwei Paare die Fläche. Engumschlungen bewegten sie sich im Takt der Musik mit.
Caro bat sie darum, uns den Platz zu überlassen. Sie versprach: „Zum Schluss spielen wir einen Diskofox. Dann tanzt ihr mit.“
Es erklangen die ersten Töne zum Abschluss unseres Auftritts. Der letzte Tanz. Ein Teil des Publikums strömte auf die Tanzfläche. Die Tanzbegeisterten und die Zuschauer strahlten vor Freude.

Vielen Dank an die sieben Paare:
Simone und Erich (unsere dienstältesten Tänzer), Birte und Thomas, Tanja und Peter, Tanja und Julian, Anneke und Niklas, Hiltrud und Yannick, Christiane und Rohulla.
Sie zeigten ihre Freude und Spaß beim langsamen Walzer, Tango, Quickstepp, ChaChaCha, Rumba, Jive und Disco-Fox.

Herzlichen Dank an alle.

An Caro und Volker, für ihre Geduld und Zeit.
An die Tanzbegeisterten, die kommen von fern und nah.
Und wer ist ebenso bereit,
uns zu unterstützen, und ist immer für uns da?
Na klar, die Mütter und Väter.
Die Fotografen nicht zu vergessen.
Das sind Erinnerungen später.
Den Organisatoren für das Trinken und Essen.
Als Fotografen vor Ort
Christiane, Rüdiger, Thomas und Caro.
Hoffentlich fehlt kein Dankeswort.
Dann sind wir froh!

Bildergalerie

Happy Summer 06.08.2022 

Sommer und Sonnenschein!
Wie konnte es da anders sein?!
Wir trafen uns in geselliger Runde
und genossen Stunde um Stunde,
das Zusammen-Sein.
Steffi und Simone waren nicht klein.
Im Gegenteil,
und das war, weil …
Es ist wahr!
35 Jahre bei der ITGH.

Bildergalerie

Nikolaus Klön Snack 27.11.2021

Der Advent läutete die letzten Tage im Jahr ein.
Bald wird Pause vom Tanzen sein.
Ein letztes Mal in diesem Jahr.
Da war der Gedanke nah,
tanzen mit Musik weihnachtlicher Art.
Der Walzer, wie immer zart.
Die anderen Tänze mit ihrem Charakter.
Und nach der Bewegung ist Trinken und Essen da.
Zusammen sitzen, genießen, reden und lachen,
alle die bewegenden Sachen,
Revue passieren lassen.
Wir konnten es nicht fassen.
Der Nikolaus hinterließ uns einen kleinen Gruß.
Er kam nicht zu Fuß,
nicht mit dem Schlitten.
Volker ließ sich nicht lange bitten,
und übergab im Auftrag die Kleinigkeit.
Wir hatten Spaß in dieser Zeit.

Bildergalerie

Happy Wiedersehen II 07.08.2021

Die letzten 1,5 Jahre waren für die ITGH schwierig. Fast das komplette Jahr 2020 ließen wir den Tanzunterricht ausfallen,
zum Schutz der Tanzbegeisterten.

Was war das für ein tolles Sommerfest im Jahr 2020. Ist es möglich, es nochmals durchzuführen?
Wir erinnerten uns an strahlende Gesichter und Freude.
Unser Wunsch war es, dies erneut zu spüren und euch wieder zutreffen. Und schwups, war die nächste Feierlichkeit in Planung.

Bei der Organisation stellten wir uns die Frage nach dem Essen. Diesmal gab es keine Hot Dogs bzw. kalte Hunde. Wir servierten griechisch.

Die Anlieferung sorgte für erstaunte und lachende Gesichter. Blaulicht? Warum kommt die Polizei? Aber nein! Das ist unser Essen.
Einer der beiden PKWs hatte das Lichtsignal in der Frontscheibe angeschaltet, als er uns erreichte.
Das Essen war lecker und reichhaltig.

Nach dem Essen gab es den nächsten Höhepunkt. Die Siegerehrung unserer Challange „Euer schönstes Erlebnis mit der ITGH“. Uns erreichte eine Menge Post (per Mail und Brief!). Bei über 40 Jahre ITGH kein Wunder! Fotos, Berichte und Handgeschriebenes.
Wir gratulieren den Gewinnern.

Volker stellte an diesem Tag weitere Tanzhelfer vor, die uns bis heute helfend zur Seite stehen.
Willkommen Tanja, Thomas und Jörg.

Bis auf zwei Regenschauer blieb uns die Sonne diesen Nachmittag treu und strahlte mit uns um die Wette.

Bildergalerie

Happy Wiedersehen 12.09.2020

 

Wir wissen, ihr vermisst uns sehr.
Jeden Tag einen Schritt mehr.
Haltet durch! Ihr seid tapfer und habt Mut.
Gedanken an eine positive Zukunft tun gut.

 

Ein Highlight in der veränderten Welt! Und was der Wettergott damit zu schaffen hat, das erfahrt ihr jetzt.

Seit Mitte März steht das Leben Aller auf dem Kopf. Wir treffen uns nicht mehr zum Tanzen. Regelmäßig verschicken wir den Newsletter. Das reichte uns nicht mehr.

Wir hielten es spannungsvoll. Kein Wort verrieten wir. Wir planten eine Überraschung, die uns geglückt ist.
Die Verordnung hielten wir im Blick.


Das "Happy Wiedersehen"!   

Am 12.09.2020 war es soweit. Gegen 13.00 Uhr führten die ersten Helfer die letzten Vorbereitungen durch. Die Gäste kamen an und wir begrüßten uns mit großem Hallo.

Wir freuten uns über jeden, der kam; insbesondere über die zwei Ehrengäste von der Volkstanz-Gruppe Rega.
Herzlichen Dank, dass ihr alle unserer Einladung gefolgt seid.

Um 14.00 Uhr hielt Volker eine zehnminütige Rede. Nein, wir übertreiben. :-) Es war eine kleine Ansprache.

Im Hintergrund ertönte Musik. Diese nahmen wir kaum wahr, da wir uns glänzend unterhielten. Überall erstrahlten Gesichter vor Freude.

Nebenbei versorgten wir uns mit Essen und Trinken. Thomas stellte fest: „Ich aß Hot Dog und kalten Hund.“ Neben den Würstchen gab es selbst gemachte Kekse, kleine Stücke von Sahnetorte und vieles mehr; für jeden Geschmack etwas.

Auch der Wettergott ließ uns nicht im Stich. Über den Himmel zogen zwar viele Wolken. Es fiel kein einziger Regentropfen.
Erst als die Gäste nach Hause fuhren, regnete es. Was für ein Glück!

Wir schließen uns Veras Dankesworten an.
Sie schrieb: Das war eine nette Party. Es herrschte eine phantastische Stimmung. Herzlichen Dank an die Organisatoren, Bäcker, Kuchenkäufer und Hot Dog Macher. Viele Hände trugen zum Erfolg dieses Treffens bei. Das war spitze.





Wir danken Volker, Julian, Sigrid und Christiane für die Fotos



 

Bildergalerie

Karneval & Tanzen 21.02.2020

Die Kölner können es. Die Düsseldorfer feiern es. :-) Auch wir tanzen zu Karneval. Was für eine Freude und ein Spaß! Vulkanierin tanzt mit einem Zeitreisenden. Die Hexen lachen. Die Fußball-Fans feiern friedlich mit. Strahlende Gesichter, egal wo man hin sieht.
Kulinarisch haben sich Volker und Rüdiger übertroffen. Was für eine super Überraschung für alle.


Ein besonderer Dank gilt Marina, Volker und Emanuel. Marina und Volker sprangen spontan als Fotografen ein. Emanual hat die Bilder bearbeitet. 


Die liebe Stina schrieb uns folgende Zeilen über das Faschings-Tanzen. 
Vielen Dank!

Bildergalerie

Schleswig 
13.12.2019 bis 15.12.2019

Freitag um 17.30 Uhr haben wir uns auf den Weg gemacht;
hatten Spaß, haben gesungen und gelacht.
Wir starteten zum Ende unser 40 Jahr‘ Feier.
Mit einem Auftritt, Tanzen und Musik von einer Leier.
Okay, die Leier war gelogen.

Viele Informationen über Schleswig bekamen wir.
Dreharbeiten zum Landarzt; Schloss Gottdorf steht hier.
In der Nähe die Wikinger – Haitabu.
Wir hörten gespannt Carola zu.  
„Das Lametta“ und „die Weihnachtsoffensive" gab sie ebenfalls zum Besten.

Etwa zwei Stunden später kamen wir an.
Wir bezogen die Zimmer und dann
gab es noch eine Kleinigkeit zum Abendbrot.
Leckere belegte Scheiben und ein Nachtisch in Rot.
mit leckerer Sauce.

Vera und Heino hatten den richtigen Gedanken.
Dafür möchten wir rechtherzlich danken.
Sie brachten Spiele mit.
Diese Idee war der Hit.
Wir saßen zusammen in gemütlicher Runde.

Am Samstag trafen wir peu a peu zum Frühstück ein.
Das Essen war lecker und fein.
Noch etwas verschlafen nach dieser Nacht,
hat sie Fröhlichkeit breit gemacht.
Das Wetter war das Gegenteil.

Jeder beschäftigt sich anders in den Vormittags-Stunden.
Manch einer lief einige Runden.
Im Regen und Wind.
Andere kurz in den Einzelhandel rein sind.
Schirme, Weihnachtsgeschenke und anderen Schnick Schnack kaufen.

Andere ruhten sich aus.
Bei den Wetter trieb es sie nicht raus.
Eine Runde Vorschlafen im Bett.
Andere saßen zusammen, ganz nett.
So verflogen die Stunden.

Um 13 Uhr begann das Tanz-Turnier.
Wir saßen als Zuschauer hier.
Aufregend zu zuschauen und es gab einen ersten Sieg.
Wir gratulieren Silke und ihren Partner zum Aufstieg.
Erste Hälfte vorbei.

Um 15 Uhr starteten Volker und Caro.
Tolle Tänze und „eine tolle Show“.
Ein falscher Zettel sorgte für kurze Irritation.
Nicht so schön, in der aufregenden Situation.
Sie kamen in die Endrunde.

Faszinierend zu sehen,
Wie die beide ihren Runden drehen.
Zum ersten Platz hat es leider nicht gereicht.
Der Kampf war auch nicht so leicht.
Die Platzierung war außerhalb des Treppchens.

Frisch machen für das Abendessen.
Für diesen Rahmen war es mehr als angemessen.
Nun aber schnell umziehen, in den feinen Zwirn.
Es arbeitete bereits im Gehirn.
Die Aufregung vor dem Auftritt stieg.

Schon vor dem Auftritt wurden die ersten Runden gedreht.
Die ersten Paare sind über die Tanzfläche geschwebt.
Um 20.30 Uhr trafen sich die Tänzer hinter der Bühne.
Das Fertigmachen gehört noch nicht zur Routine.
Schlips und Tücher wurden angesteckt.

Kurz nach 21 Uhr – wir wurden vorgestellt und begrüßt.
Die Musik erklang und jeder Applaus hat uns den Auftritt versüßt.
Nach dem Einmarsch folgten Walzer – ChaChaCha – Tango – Jive und Disko.
Nach dem Auftritt waren wir heiter und froh.
Alles klappte wie am Schnürchen.

Nach dem Auftritt erhielt jeder Tänzer ein Dankeschön.
Mit Winken und Verbeugen durften wir von der Tanzfläche gehen.
Den Rest des Abends genossen wir den Ball.
Keiner kam beim Tanzen zum Fall.
Jeder genoss Gemeinschaft, die Tänze und Freude.

Erst in der Nacht war es Zeit!
Wir machten uns für das Schlafen bereit.
Nach wenig Schlaf in der Nacht
haben wir uns zum Frühstück aufgemacht.
Noch verschlafener als am Vortag.

Nach dem Frühstück ging es an das Packen der Sachen.
Das konnten wir in rasender Geschwindigkeit machen,
haben aber auch Vorsicht walten lassen.
Keiner wollte den Bus verpassen.
Gegen 10.30 Uhr ging es zurück nach Hamburg.

Im Bus herrschte angenehme Ruh‘.
Dem einem oder anderen fielen die Äugelein zu.
Kaum Hamburg, erscholl ein Weihnachtslied durch den Bus.
Mitsingen war allerdings kein Muss.
Wir stiegen aus dem Bus: Glücklich, aber geschafft.  

Kalte Heizung (Freitag Nacht) und Tariks Selbstvertrauen
konnte ich nicht einbauen.
Sie fehlen.
Ich möchte nicht verhehlen:
Das Gedicht ist lang.

Als Fotografen waren unterwegs Christiane, Anneke, Hiltrud und Caro. Ein besonderer Dank gilt Bernd Renneberg. Er fotografierte nach dem Auftritt. Vielen Dank auch an Emanuel, der die Bilder bearbeitet hat.


Auftritt Jersbek
(Lebenshilfe Ahrensburg)

Bei bayerischem Himmel (;-) blau-weiß!) trafen nach und nach die Tanzbegeisterten und Freunde der ITGH in Jersbek ein. Die Anspannung und Vorfreude stieg. Die ITGH repräsentierte sich.


Circa eine halbe Stunde vor dem Auftritt hielt es einige Tänzer nicht mehr auf der Bank. Sie tanzten sich warm; mit einem Discofox.
Um 15 Uhr war es soweit. Acht Paare liefen ein; schwarz gekleidet mit weißen Accessoires.
Die Tanzbegeisterten zeigten ihr Können.
Es begann mit einem Walzer. Es folgten ein Cha-Cha-Cha, ein Tango und ein Jive. Zum Ende folgte ein Discofox.
Anfangs befanden sich die Tänzerinnen und Tänzer alleine auf der Tanzfläche. Zum Schluss baten sie die Zuschauer um ein Tänzchen. Zusammen legten sie eine flotte Sohle aufs Parkett.

Nach unserem Auftritt lag Romantik in der Luft. Es gab einen Heiratsantrag. Der zukünftige Ehemann gab sich alle Mühe, mit Kniefall und Ring anstecken. Die Zukünftige sagte ja. Wir wünschen dem Paar alles Liebe und Gute für die Zukunft.

Die Tanzbegeisterten blieben noch für zwei weitere Tänze - mit den freudestrahlenden Zuschauern! - auf der Tanzfläche.

Wir danken allen Beteiligten:
Den Tanzpaaren: Birte und Volker, Amalia und Thomas, Christiane und Julian, Hiltrud und Tommy, Maria und Heino, Vera und Philipp, Anneke und Nils, Simone und Rüdiger.
Heino für seinen spontanen Einsatz, als Fotograf und als Tänzer.


Bilder (Fotos und Filme) folgen noch!!!

 


 

Glückwünsche zum Jubiläum

 Wir bedanken uns herzlich für die Lieben Glückwünsche!


 

Jubiläums-Ausflug 2019

Was Schlitten und Nuss nicht nur mit Weihnachten zu tun haben – und das am wärmsten Wochenende des Sommers 2019?

Beginnen wir am Anfang!

Wochenlang organisierten, schrieben und delegierten die Mitglieder des Orga-Teams – Maria, Christiane, Thomas und Yannick.

Am 29.07.2019 war es dann soweit!
High Noon an der Haltestelle „Wildpark Schwarzenberge“. Mit großem Hallo entstiegen ein Teil der Tanzbegeisterten der Sardinenbüchse … nein, dem Bus und wurden von den Wartenden begrüßt.
Während des großen Hallos losten Christiane und Thomas die Gruppen „Rumba“ und „Cha-Cha-Cha“ aus.
Von dem goldenen Wagen … natürlich nicht … ein hoher Stein diente als Podest, begrüßte Thomas alle Anwesenden und erläuterte den Ablauf.
Für das leibliche Wohl war gesorgt. Bevor es auf „große Fahrt“ ging, gab es Lunchpakete aus Hermis Wunder-Kofferraum.

Beide Gruppen waren sportlich aktiv – mit vollem Körpereinsatz und teilweise Gefahr für die anderen Teilnehmer. Die Stiefel flogen und nicht nur in die Weite!
Während die einen Stiefel warfen, durften die anderen kurbeln. Immer schön langsam und entgegengesetzt seines Gegenübers.
Hier die Auflösung der Frage vom Anfang: Die Nuss und der Schlitten werden für die Herstellung von Seilen benötigt.
Die Veranstaltung „von Reep-Schlägern und Elbfischern“ war lehrreich. Die Tanzbegeisterten durften sich an der Seilerbahn ausprobieren. Ein Andenken gab es auch: Einen Schlüsselanhänger – wer wollte!

Nach einer Pause – mit Getränken, Tratsch und Klatsch – ging es weiter zum „Koffietied“.
Geburtstag feiern! Die ITGH feierte runden Geburtstag. Sie zählt nun 40 Lenze.

Mit Ehrengästen (ehemaligen Tanzbegeisterten, Weggefährten und Gastrednern) genossen die Tänzer*innen die nächsten Stunden – bei leckerem Essen, tollen Kaffee und kühlen Getränken.

Wir danken folgenden Personen für den gelungen sommerlichen Jubiläums Ausflug;
- den großen und kleinen Helfern im Hintergrund,
- Thomas und seinem Team vom „Koffietied“,
- den Gastrednern: Frau Lotzkat (Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration) und Herr Laugell (Bezirksamt Wandsbek)
-  und natürlich allen Tanzbegeisterten der ITGH
Auf die nächsten 40 Jahre!!!

 


Jahresausklangsfeier 2018

Am 17.11.2018 fand die Jahresausklangsfeier statt.
Ein Nachmittag und Abend voller Spaß, Tanzen, Lachen und Unterhaltung; eine gelungene Mischung aus Nikolausfeier und Ball.

Christiane und Thomas erhielten ihr bronzenes Tanzabzeichen von Volker überreicht. Sie hatten Mitte November das Tanzabzeichen abgelegt, als erstes Paar aus der ITGH. Dieses Paar eröffnete nach „Kaffee und Kuchen“ den Tanz mit einem Discofox.

Sie blieben nicht der einzige Höhepunkt des Tages. Auch Stefanie & Thomas, Andrea & Erich, Birte & Thomas und Kerstin & Peter zeigten ihr Können in Einzelaufführungen. Als überraschendes Highlight traten Caro und Volker mit verschiedenen Tänzen auf.

Alle Tänzer der ITGH zeigten ihren Gästen einen Line Dance, der mit Applaus belohnt wurde. Das Lachen und die Freude waren riesengroß, als der Ententanz gespielt wurde. Die Tänzer und die Gäste amüsierten sich gemeinsam beim Tanzen


Sommerausflug "Travemünde"


Auftritt in Lurup

Am Samstag, den 23.06. war es soweit. Es hieß Let’s Dance für die ITGH bei „Lurup feiert“.

Als Moderatorin führte Carola Clasen durch das etwa zehnminütige Programm. Volker Schwab hatte die Musik ausgesucht. Als Paare präsentierten sich Kerstin Bach mit Peter Gagelmann. Es tanzten Vera Sadewater und Yannik Ludewig. Ebenso Stephanie Krause und Thomas Schulze. Außerdem mit dabei Christiane Schubert-Schulze und Erich Johannsen und Simone Eiberg mit Stephan Styck. Für dieses schöne Video ist Andrea Bogumil verantwortlich. Danke auch an Klaus Kallabis.

Vielen Dank an die Organisatoren, an die „Kamerafrau“ und die Tänzer für diese tolle Vorstellung.